CHEN ZHENGLEI (Großmeister)

Chen Zhenglei ist Großmeister und ein Linienhalter der 11. Generation Chen Taiji, bzw. der 19. Generation der Chenfamilie.

Er zählt zu den Top Ten lebender Kampfkunsteister Chinas, ist einer der sog. 4 Buddhawächter und Träger des 9. Duan der CWA, deren Ausschuß er ebenfalls angehört.

Seine Lehrer waren u.a. Chen Zhao Pei und Chen Zhao Kui.

Chen Zhenglei gilt in weiten Teilen Chinas als der führende und angesehendste Großmeister des Chen Taiji .

Großmeister Chen Zhenglei, geboren im Mai  1949 in Chenjiagou, China, ist Nachfahre der 19. Generation  der Chen Familie und Erbe und Linienhalter in der 11. Generation Chen Taichi. 
Er war der Cheftrainer am "Chenjagou National Taichi Center" und Vizepräsident der "Henan Wushu Association", war u.a. Stellvertreter des Nationalen Volkskongresses und Leiter des Shaolin Forschungsinstituts.
1995 wurde Chen Zhenglei offiziell mit dem Titel "Chinas Top Ten Contemporary Martial Arts Masters" akkreditiert, zählt also zu den 10 besten lebenden Kampfkunst-Meistern aller chinesischen Kampfkünste.  
Ebenso ist er geschäftsführender Präsident der Chen Taijiquan Family Asociation of Henan und Direktor des Chen Village Training Centers von Zhengzhou. 
Chen Zhenglei begann seine Kampfkunstausbildung in früher Jugend und lernte noch direkt von den Großmeistern Chen Zhaopi und Großmeister Chen Zhaokui.
Nach über 30 Jahren harter, fleißiger Arbeit , beherrschte Chen Zhenglei das komplette Chen-Taichi-System auf höchstem Niveau und erhielt den Ehrentitel " Taichi Jingang" (vgl. "edler Herr"- bei uns gerne als "Buddhawächter" bezeichnet)
Von 1974 bis 1988 gewann Chen Zhenglei zahlreiche Goldmedaillen und Meistertitel bei nationalen und internationalen Wettbewerben und war u.a dreimal nationaler chinesischer Taijiquan-Meister.
Er führte sein Team zwischen 1989 und 1996 durch die  provinziellen- und nationalen Wushu Meisterschaften Chinas;  gewann zwei Grand Champion Titel und fünfunddreißig Goldmedaillen in der Einzelwertung. 
Seine Lehrtätigkeit begann 1972; inzwischen hat er unzählige Schüler in allen Provinzen Chinas und  Dutzenden Ländern auf der ganzen Welt.
Im Jahr 1981 war er  im Namen der chinesischen Regierung in Chenjiagou Gastgeber der ersten internationalen Taichi Delegation, geleitet von Hideo Miura, dem Direktor der japanischen nationalen Taichi Association. Im Anschluß daran empfing er noch über hundert weitere internationale Delegationen Namen der chinesischen Regierung. 
Im Jahr 1983 begann Chen Zhenglei, auch international zu unterrichten. Im Laufe der Jahre gab er Seminare und Workshops in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt.
Großmeister Chen hat sich auch in der Verbreitung von theoretischem Wissen verdient gemacht:
Zu seinen wichtigsten Werken gehören  "Zehn Phasen der Taichi Praxis" ,  eine Sammlung von Chen Taichi Faust- und Waffen Routinen,  "Chen Taichi für Gesundheit und Wellness" ,  "die Wunder von Taichi Kungfu" usw.
Diese Bücher enthalten umfangreiche Texte und zahlreichen Illustrationenen ; sie sind auch hoch angesehen als wichtiges Material für die wissenschaftliche Erforschung von Taichi.
Heute lebt Großmeister Chen Zhenglei mit seiner Familie in China und in den USA. 

Chen Bin

陈斌, geb. 12/ 1979, ist Sohn von Großmeister Chen Zhenglei und als dessen Erbe Linienhalter in der 12. Generation des Chen Taiji. Träger des 7. Duan für Chen Taijiquan der CWA

Wang Haijun

 王海军, geb. 1972, ist (Groß-) Meister der 12.. Generation im Chen Taijiquan nach GM Chen Zhenglei, mehrfacher nationaler chin. Meister, 7. Dan/Duan Chen Taijiquan der CWA 

Alfie Schütz

geb. 1966, Lehrerin für Chen Taijiquan & Qi Gong; Jurorin für Taiji-Wettkämpfe bei der STN, Internationale Niederl. Taiji-Meisterin 2015, Trägerin des 5. Dan/Duan im Chen Taijiquan der CWA.