Tai Chi & Qi Gong Berlin: Willkommen bei CHEN TAIJI TRADITIONAL mit Alfie Schütz, 6. Duan - seit 2010

Chen Tai Chi Wochenkurse in B-Charlottenburg & überregionale E-Learning - Kurse (Zoom) mit Korrekturen für alle Stufen

      Fließendes Taiji wie in China: kraftvoll, korrekt und geschmeidig  

Lerne das original Taiji der Chenfamilie - traditionellen Chenstil aus Chenjiagou als Kampfkunst und für Gesundheit & Entspannung

Präsenz- und Onlinekurse, Privatstunden, Seminare, Ausbildung, Wettkampftraining

Wir bieten ein vielseitiges Programm, geeignet für jedes Alter und alle Stufen vom Neueinsteiger bis zum Trainer

 

Für die Einheit von KÖRPER, GEIST & SEELE und für ein

tiefes Verständnis von Taijiquan und Qi Gong

Alfie Schütz, 6. Duan (von 9) der staatl. chinesischen Kampfkunst-Association CWA, wurde 2010 von Meister Chen Bing (CXW- Linie) zertifiziert als Chenjiagou-Basis-Trainerin für Hand- & Schwertform und erhielt 2019 von Großmeister Chen Zhenglei`s Weltzentrale in Chenjiagou das Trainerzertifikat der für Europäer schwer erreichbaren 5. von 9 chinesischen Trainerstufen.


NEU! SOMMERKURS TAI CHI -QI GONG im Park (nicht nur) für SENIOREN

Beginn Sa, 13. Juli, 10 mal ca 60-70 Minuten,

zweimal wöchentlich Di und Sa je 11:00
im Park in B- Charlottenburg

Entspannt, vital & mobil mit Taiji & Qi Gong
Sanfte, ganzheitlich gesunde und entspannende Übungen, vorwiegend aus dem Curriculum des traditionellen Chenstils:

Wir mobilisieren behutsam Wirbelsäule und Gelenke, verbessern Koordination, Gleichgewicht und Feinmotorik, kräftigen unseren Muskel-Skelettapparat, halten das Gehirn fit und gewinnen Vitalität und Ausgeglichenheit.

Dieser Kurs richtet sich vorwiegend an Senioren, sowie an Personen, die motorisch bzw. kräftemäßig einen sanften Kurs bevorzugen.
Wir lernen keine ganze Form, sondern beschäftigen uns mit kürzeren, relativ einfachen, aber sehr gesunden grundlegenden Bewegungs- und Schrittübungen in achtsamer, langsamer Ausführung mit bewußter, tiefer Atmung.

Tai Chi wird im Stehen/ gehender Bewegung ausgeführt und so sollten die Teilnehmer in der Lage sein, eine Stunde mit kurzer Pause durchzuhalten.

Selbstzahler ( unsere Gesundheit ist unser wichtigstes Gut), 125.- €
Fällig spätestens zu Kursbeginn

Im Anschluß an den Kurs besteht die Möglichkeit, in einem festen Wochenkurs weiterzumachen.


BITTE  BEACHTE:

 

Wir gehören- trotz guter Internet-Präsenz und hoher, fachlicher Qualifikation- bewusst nicht zu den großen Schulen, denn in kleineren Gruppen lernt man besser

und kann individueller auf den Schüler eingehen:

 

Wir legen viel Wert auf eine korrekte Basis und ein stabiles Fundament, 

u.a. ganzheitliche Körper(fein)mechanik und -koordination, richtiges Fangsong-Gong, technisches Verständnis und Präzision, solide Umsetzung der Taiji-Prinzipien auch in der Praxis, individuelle Korrekturen und feine, tiefgehende Details und Theorie....

 

das ist nicht nur gesünder, als mit populären Vereinfachungen zu starten,

sondern es bietet Dir auch gleich eine solide Basis für Deine spätere Weiterentwicklung

und verhindert, daß Dich neue/ unbekannte Bewegungen verwirren.

 

Denn wer etwas langsamer geht, kommt manchmal schneller ans Ziel- oder aber:

Qualität vor Quantität!

 

Wochenkurse in kleinen Gruppen gibt`s bei uns ab 55.- (45.- e-learning) monatlich

und Einzelstunden ab 75.-

( günstige Paketangebote für Wochenkurs-Teilnehmer mit Vertrag verfügbar).

 


Chen Taiji & Qi Gong Wochenkurse in Berlin & online

Taiji Quan als Bewegungs- & Kampfkunst, Qi Gong & Meditationen

Stundenplan Sommer 2024:

Präsenz-Wochenkurs Chen Taiji: Mi 18:20 - 20:00

Charlottenburg, Kursraum am Lietzensee oder im Park,  für alle Stufen,

Quereinstieg jederzeit möglich, monatlich 55.-, Probeteilnahme 18.-€

( Nur Teil 1,  ca 1 Std. Taiji-Qi Gong zum Aufwärmen und Grundlagen kann auch separat zum Entspannen und zur Gesundheitspflege belegt werden, monatlich 45.-, Probeteilnahme 12.-€)

 

E-Learning für Berliner und Auswärtige:

Mo 19:30 Taiji-Qi Gong & Qi Gong Übungssysteme (je 2 Zoom-Meetings) alle Stufen, 45.- monatl.

Di   18:30 Chen Taiji Grundkurs VfL Zehlendorf - alle Stufen, Vereinsbeitrag 204.- jährlich

Do 19:00 Chen Taiji Xinjia Yilu mit spezifischem Spiral- Falt- und Schüttel- Warmup (je 2 Zoom-Meetings), monatlich 55.- €/ incl. 1 Einzelmeeting Zoom 80.-€

 

Privatstunde ohne Kursteilnahme 80.- (1 Person)

 

Regelmäßiges Taiji-Üben schenkt Entspannung, Klarheit, Vitalität, robuste Gesundheit, Geschmeidigkeit, Kraft & Ausgeglichenheit

Stehmeditation Zhan Zhuang am Teich im Park


Zoomkurse: Di Grundlagen & Laojia (VFL) & Do Xinjia Yilu, jeweils für Neulerner & Vertiefer

Zweimal Neustart im Mai (späterer Einstieg möglich):

 

Der günstige Vereinskurs des VfL Zehlendorf bietet Newcomern und Wiederholern,  Taiji- Grundlagen und Laojia Yilu detailliert und in hoher Qualität neu zu lernen oder auf höherem Niveau zu vertiefen und zu verfeinern.

Die erste Langform des Neuen Rahmens Xinjia Yilu wird erstmals über Zoom angeboten, ebenfalls präzise und im Detail, damit wir diese schöne, aber anspruchsvolle Form korrekt und in ihrem Fluß und ihrer Spiralqualität und Kraft (1 Inch-Punch, Wellen der Wirbelsäule, Falten der Brust etc) richtig verstehen und umsetzen können!

(Diese Form lernte Alfie zunächst in Chenjiagou an der Chen Bing Taiji Academy, spätere Upgrades in progressive Stufen bei Meister Wang Haijun, in Chenjiagou beim Symposium von GM Chen Zhenglei und schließlich in nochmaliger Verfeinerung in Onlinekursen direkt von GM Chen Zhenglei, der sie selbst damals in Chenjiagou von Chen Zhaokui detailliert lernte (1 Bewegung pro Tag, die für hohe Qualität 200 mal im Detail geübt werden mußte, bevor es weiterging).

 

Die Gruppen sind begrenzt auf maximal 8 bzw. 10 Personen, um individuelle Betreuung garantieren zu können!


NEU im Angebot: Waldbaden & Qi Gong

- für tiefe, nachhaltige Erholung und Regeneration

- mit allen Elementen und Tee vom Holzofen!

- für Jedermann/-frau, keine Vorkenntnisse erforderlich!

Entspanntes, "zeitloses" Verweilen im Wald mit allen Sinnen bewirkt tiefe Regenereation und stellt unsere Yin -Yang- Balance wieder her. Keine Agenda, keine Strecke, die zurückgelegt werden muß. Kein Handy, kein Zeitdruck. Nur fühlen, atmen, spüren. Nicht nur das Außen, sondern auch zurück in uns selbst.

 

Wir erfassen die Umgebung die Pflanzen, die Tiere, die Waldluft, den weichen Waldboden unter den Füßen mit allen Sinnen, vergessen den Alltag und gleiten mehr und mehr in einen Zustand tiefer Erholung.

Zum leichteren Loslassen als Einstieg üben wir kleine Meditationen mit bewussten Atemübungen, die wir dann auch im Alltag für kleine Erholungsmomente zwischendurch nutzen können.

Variierende Übungen/ Betrachtungen des Waldbadens helfen uns anschließend, unser Naturerlebnis zu vertiefen und unsere individuell besten Entspannungsmethoden herauszufinden, bis diese gar nicht mehr nötig sind.

Zwischendurch oder am Ende ergänzen wir das Erlebnis mit sanft bewegten Qi-Gong Übungen, um die heilsame, wohltuende Wirkung des Waldes noch zu verstärken.

 

Zum Ausklang können wir (optional) noch entspannt zusammensitzen, plaudern und über unsere Erfahrungen reflektieren- im Sommer unterm kühlenden UV- reflektierenden Tarp und je nach Jahreszeit mit Tee vom portablen Holzofen (geschlossenes System ohne Feuergefahr) oder erfrischenden (aber nicht zu kalten) Getränken und kleinen Häppchen aus der Kühlbox.

 

Meditation und Qi Gong können auch per Zoom übertragen werden an Teilnehmer aus anderen Orten.

( alle Technik wird umweltfreundlich und nachhaltig installiert mittels Solar & Powerbank ).

Dauer je Session ca 2-2,5 Std zuzüglich gemeinsamer Ausklang.


NEU- coming soon: Taiji- Qi Gong für Reiter

-eigens zusammengestellte Übungen für Reiter zur Sitzverbesserung und für die  ganzheitliche- und Rückengesundheit

- Erholung und Grounding im Kontakt mit dem Pferd (auch für Nicht-Reiter)


Begleitvideos aus unserem Support-Programm - Alfie Schütz zeigt die ersten Bewegungen der Handformen 18, Laojia- und Xinjia Yilu

Die ersten Bewegungen der Laojia Yilu und  der 18er Form: erst langsam und deutlich, dann spiegelverkehrt zum direkten Mitüben.

Bitte übt Handformen aber erst, wenn Ihr schon einige Vorerfahrung mit den Grundlagen, insbesondere Körperstruktur, Spiralprinzip, Fangsong und Koordination gesammelt habt!

Laojia Yilu Teil 1, Unterrichtssupport

Taiji- wohltuend und entspannend, aber auch eine echte, traditionelle Kampfkunst und ein sogenannter  "innerer Kultivierungsweg".

Xinjia Yilu 1 Unterrichtssupport

Die erste Form des sog. "Neuen Rahmens" (xin jia) zeichnet sich aus durch mehr äußerlich erkennbare Spiralen, deutlichen Fluß, zusätzliche Anwendungen und eine weniger extreme Gewichtsverteilung, um schnellere Wechsel zu ermöglichen. Hier Teil 1/6

Aufgrund besserer Gesundheitsförderung sind wir bemüht, möglichst viele Termine draußen abzuhalten; im Winter und bei Nässe steht ein Raum am Lietzensee zur Verfügung.  


Gratulation an unsere beiden frischgebackenen Lehrer!  Mai 2023

Christian Baumann aus dem Raum Passau und Cezar Spatariu-Neagu aus Frankfurt wurden von Alfie Schütz als Trainer ausgebildet und von GM Chen Zhenglei persönlich zertifiziert!

Beide beeindruckten durch ihre hohe Qualität und erhielten großes Lob. Cézar bekam wegen seiner exzellenten Laojia Yilu sogar ein Upgrade (statt Stufe 2 die Stufe 3 v. 10).  Wir haben alle hart dafür gearbeitet und sind sehr stolz auf diese schöne Anerkennung!

Fortsetzung siehe weiter unten.

 

 Ein  paar Impressionen unserer  Workshops für angehende

 Lehrer: Lernen, zu unterrichten und eine Gruppe zu führen.


Taiji Quan im Chenstil & traditionelles Qi Gong - wofür?

KRAFT UND HARMONIE FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE

Ein Weg zu Ausgeglichenheit und  innerer Ruhe - ganzheitlicher Gesundheit - einem kraftvoll-geschmeidigen Körper  - klarem Geist und kämpferischem Verständnis.

Aber auch ein Weg der kleinen Schritte, der Geduld und der beständigen Weiterentwicklung von Geist,  Seele und unserer Menschlichkeit.

 

"....this is not a martial arts school,  but we teach Gongfu..."

 

Die alten Meister sagten:

Durch körperliche und geistige Übung verbinden wir uns wieder mit dem Ursprung des Seins.

 

Chen Taijiquan,

die traditionelle Kampf- und Bewegungskunst, verhilft bei gewissenhaftem Training zu einem kraftvoll-geschmeidigen, gesunden Körper, innerer Ruhe, Vitalität und mehr Lebensfreude. Der Geist wird ruhig und klar, die Willenskraft gestärkt. Bei kämpferischem Interesse werden u.a. auch die Selbstverteidigungskenntnisse entwickelt und vieles mehr.

 

"Bitter Essen" (Che Ku) gehört dazu:

Bitter essen- das bedeutet, es geht nicht ganz ohne Disziplin. Die Übungen können manchmal anstrengend werden für Körper und/oder Geist und die Geduld herausfordern. Um sich zu entwickeln, muß man regelmäßig trainieren.

Einen Königsweg, bei dem einem alles zufliegt, gibt es leider auch im Taiji nicht.

 

Um von Taiji und Qi Gong zu profitieren, müssen wir uns also mit Geduld und Ernsthaftigkeit darauf einlassen. Durch regelmäßiges Praktizieren entwickeln wir nach und nach korrekte, geschmeidige Bewegungen,  tieferes Verständnis und beschreiten einen Entwicklungsweg der uns für unseren Einsatz reich belohnt.

.  

Es ist ein Weg der kleinen Schritte, die langsam, aber wohltuend und stetig in eine tiefere Entwicklung , zu mehr Gesundheit und einem besseren Lebensgefühl führend- und wir finden schon bald heraus, daß hier der Weg selbst bereits ein wichtiges und lohnendes Ziel darstellt.

 

 

Curriculum:

Ganz strukturiert bauen unsere Unterrichtsstufen nach dem traditionellen Lehrplan der Chenfamilie, vorwiegend nach Großmeister Chen Zhenglei, von der Basis bis zum Profi aufeinander auf:

So kann Taijiquan systematisch wie ein Baukasten in seiner ganzen Bandbreite auf hohem Niveau gelernt und erfahren werden.

 

Vom ersten Kurstag an vermitteln wir eine solide Ausbildung- dabei ist es egal, ob wir Taiji aus rein persönlichem Interesse lernen möchten (zur Gesundheitspflege oder mit kämpferischem Fokus) oder Taiji als Berufs- und Lebensweg einschlagen (z.B. eine Lehrerausbildung mit anschließender Lehrerprüfung im weltweit anerkannten Chen Zhenglei-System,  als Vorbereitung für offizielle Lehrer-Zertifizierungen des Chenfamilien-Dorfes Chenjiagou,  eine Lehrer-Zertifizierung durch Alfie Schütz als eine hochrangige und sehr erfahrene, europäische Lehrmeisterin, außerdem 6 für Europäer erreichbare Duanwei- Stufen).

 

Dabei bezieht auch unser Formenunterricht von Anfang an das Verständnis der in allen Bewegungen des Taiji versteckten, kämpferischen Grundlagen/ Anwendungen der Bewegungen mit ein: Denn nur wenn der Schüler die Bedeutung einer Bewegung kennt, kann er diese auch korrekt und fokussiert ausführen. 

 

Denn wenn man die Bewegungen korrekt und mit richtigem Fokus ausführt, kann sich nicht nur der gesundheitliche Nutzen besser entfalten- auch typische Fehlinterpretationen werden vermieden, die ein späteres mühsames Umlernen erfordern würden.

 

Trainingsschritte:

Wir beginnen mit Grundlagen, Fangsong-Gong, der Stehenden Säule, Seidenweberübungen, Koordinations- Schritt- und Strukturarbeit.

Die ersten Formen sind die Laojia Yilu, sowie auf Wunsch die 18er Kurzform nach GM Chen Zhenglei

Sobald Struktur und Selbstbeherrschung/Ruhe etwas entwickelt sind, kommen erste Partnerübungen aus den Tuishou-Routinen dazu und werden dann im Verlauf der Entwicklung ergänzt und erweitert.

Wenn ein erheblicher Teil der Laojia Yilu beherrscht wird und Körperstruktur und -koordination funktionieren, kann der Teilnehmer mit der Schwert- oder Säbelform beginnen.

Nachdem die Laojia Yilu gelernt wurde, geht es weiter mit der Laojia Erlu (Paochui); parallel wird die Yilu weiter vertieft. Grundlagenarbeit und Fangsong-Gong begleiten uns ständig.

Nach Schwert und Säbel folgen weitere Waffen (Lang- und Doppelwaffen),

Nach Beherrschen der Laojia Formen geht es weiter mit den schnelleren, spiraligeren Xinjia-Formen,

sowie optional mit Wettkampfformen usw.

Ergänzend gibt es Theorie, Meditation, Qi Gong, Anwendungen und immer wieder Trainingsmöglichkeiten mit unseren chinesischen (Groß-)Meistern.

 

Wer kann Taiji lernen?

Tai Chi ist geeignet für jedes Alter, denn man kann die Übungsintensität an die jeweiligen körperlichen Voraussetzungen anpassen- insbesondere ist Taiji eine ideale Unterstützung, um die Anforderungen der modernen Arbeitswelt mit Gelassenheit zu meistern und ungesunde Arbeitsbedingungen (z.B. Streß oder langes Sitzen) weitgehend auszugleichen. 

 

Wer Taiji lernen will, muss aber mehrmals wöchentlich mindestens 20 Min. vertiefen, regelmässig den Kurs besuchen und sich auch theoretische Kenntnisse aneignen. 

Es ist leider eine Utopie, anzunehmen, daß man Taiji quasi von selbst lernt, indem man einmal pro Woche (oder seltener) einen Kurs besucht oder gar nur mit Videos arbeitet.

 

Neben dem hohen Gesundheits- und Entspannungswert und der Entwicklung kämpferischer Fähigkeiten bietet sich Taijiquan auch als Weg der sog. "ganzheitlichen Persönlichkeitskultivierung" an- das heißt, durch die meditative Reflektion kommen wir uns selbst näher und können Blockaden lösen, Probleme erkennen und unsere gesamte Persönlichkeit und humane Qualitäten weiterentwickeln.

 

Wer bildet aus?

Alfie Schütz bestand am 2. Juli 2018 in Chenjiagou die Prüfung zum 6. Duan der CWA (staatlich chin. Wushu-Association und IWUF-Mutterverband) nach dem neuen Duansystem

Anfang 2019 wurde Alfie zertifiziert als Lehrkraft des Chen Village Tai Chi Centers of China ( internat. Zentrale von Großmeister  Chen Zhenglei in Chenjiagou/Henan),  in der für Europäer schwer erreichbaren chin. Stufe 5 von 9.

Ihr erstes Lehrerzertifikat als Chenjiagou Basis Trainer (Hand-- und Schwertform) erhielt sie bereits 2010 von Meister Chen Bing. 

 

Alfie unterrichtet das authentische und weltweit anerkannte Taijiquan aus Chenjiagou, der Heimat desTaiji - denn "direkt an der Quelle" ist das Wasser am klarsten!     

(In den Unterricht werden neben dem Lehrplan von GM CZL auch einige Lerninhalte nach dem CXW-Taiji, bes. Fangsong-Gong nach Chen Bing,  miteinbezogen. )

 

 

  • Chen Tai Chi- das Original Taijiquan der Chenfamilie!

Hand/ Faust- und Waffenformen, Tuishou, Anwendungen, Theorie, Formenkorrektur und meditative Grundlagenarbeit für  innere und äußere Kraft, ganzheitliche Gesundheit, Entspannung und als ganzheitlicher Kultivierungsweg

 

  • Ausgeglichenheit und Regeneration mit Taiji & Qi Gong für die Gesundheit

Balance und Harmonie für Körper, Geist und Seele,  ganzheitliche Gesundheit, einen klaren Geist und einen geschmeidigen Körper - für Ausgeglichenheit  und Wohlbefinden in jedem Alter. 

 

Erfahren Sie bei uns:

  • Grundlagen des Taijiquan, Qi Gong, Meditation und meditative Körperarbeit
  • Chen Taiji als Bewegungs- & Kampfkunst: Hand- & Waffenformen, Tuishou, Anwendungen, strukturelle Körpermechanik usw.
  • Theorie und philosophische Hintergründe
  • Qi Gong, Meditation und achtsame Körperarbeit
  • Vorbereitung für Wettkämpfe und Duanprüfungen nach der CWA/ IWUF

 

Wir bieten Ihnen :

  • Wochenkurse mit intensiver Betreuung für guten Lernerfolg (eigenes Vertiefen vorausgesetzt)
  • Zoom-Onlinekurse und -Privatstunden
  • auf die Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt abgestimmte Firmenkurse (für Mitarbeiter als Sachbezüge steuerlich absetzbar!)
  • Inspiration durch die Vermittlung einer ganzheitlichen, integrativen Perspektive
  • Seminare und Workshops im In - und Ausland buchbar
  • Wettkampftraining und Prüfungsvorbereitung
  • Trainingsreisen nach China und Seminare mit hochklassigen Meistern der Chenfamilie
  • Privatstunden- und Coaching auch bei Ihnen zuhause-  nach Vereinbarung
  • NEU: Retreats in der Natur mit Taiji, Qi Gong und verschiedenen zusätzlichen Aktivitäten zur Selbsterfahrung

 

Alfie steht auch für Workshops, Privatunterricht und Seminare zur Verfügung:

Alfie Schütz kann auch für überregionale und internationale Termine gebucht werden. Der Unterricht erfolgt in den Sprachen Deutsch, Englisch oder Niederländisch. Unterrichtsinhalte und Preise nach vorheriger Vereinbarung.

 

Das Wasser ist am klarsten an der Quelle  (chin. Sprichwort)

Deshalb halten wir die Lehrerkette kurz und die Qualität hoch:

Wir legen Wert auf regelmäßige intensive Fortbildungen bei Meistern der Chenfamilie mehrmals jährlich - viele dieser Seminare und Trainingsreisen sind auch für unsere Schüler buchbar!

           


Ein hochinteressanter Tuishou-Workshop: Meister Tom Vrieling in Berlin

Tom Vrieling, der viele internationale Pushhands-Siege errungen und selbst Weltmeister besiegt hat, gab in Berlin einen Workshop für die Grund- und Mittelstufe.

Im Fokus standen nicht wildes Gerangel und die sonst üblichen Routinen oder Anwendungen, sondern subtile, innere Arbeit, die Entwicklung von Ting Jin und Yi und der inneren und äußeren Qi-Flüsse (unter dem Motto Innere Kraft unterstützt Muskelkraft und Yi bewegt das Qi und Qi bewegt (dann) den Körper). Und natürlich das sogenannte "Investieren ins Verlieren!"

Eine top-Erfahrung und Bereicherung, alle Teilnehmer waren begeistert!

Samstag Abend genossen wir gemeinsam ein herrliches, chinesisches Abendessen und hatten viel Zeit zum Austausch.


Spiralen, Wellen & Fangsong:  Grundlagenkurs Taiji-Qi Gong für alle Stufen

Dazu gibts mit einen wöchentlichen Zoomkurs (40 Min) ohne Aufpreis

Gesundheit, Entspannung, Kampfkunst:

Unser Kurs Qi Gong & Chen Tai Chi für alle Stufen eignet sich für Jung und Alt, für Neu- und Quereinsteiger genauso, wie für Erfahrene zur Korrektur oder Vertiefung.

 

In lockerer Kleidung entdecken wir die Freude an den geschmeidig- fließenden Bewegungen und tun zugleich unserer Gesundheit und unserem Immunsystem etwas Gutes.

 

Diese Übungen wurden von Meister Chen zusammen mit chinesischen und westlichen Sportuniversitäten eigens für Menschen der modernen Arbeits- und Sportwelt zusammengestellt!

Und tatsächlich: Der gesundheitliche Wert dieser eigens ausgewählten Spiral- und Wellenbewegungen für unseren gesamten Körper, sowie unsere Psyche ist dank ihrer ausgleichenden, regulierenden und stimulierenden Wirkung enorm!

Zugleich entwickeln wir eine korrekte und stabile Basis für alle aufbauenden Taiji-Inhalte!


Bei regelmäßiger Übungspraxis dürfen wir uns über einen geschmeidigen, kraftvollen Körper, verbesserte Vitalität, mentale und emotionale Ausgeglichenheit, einen klaren Geist und oft eine erhebliche Besserung zahlreicher gesundheitlicher Beschwerden freuen. Besonders auch die Rückengesundheit spielt eine wichtige Rolle!

Selbstverständlich dienen diese Übungen auch der allgemeinen Gesundheitsprävention!

 

Die korrekte Ausführung der Übungen, auf die wir achten, mobilisiert und stimuliert den gesamten Körper ohne Verschleiß- und Verletzungsrisiko und entfaltet größtmögliche Wirkung- nicht nur auf physischer Ebene, sondern auch mental und emotional.

 

Auf populäre Vereinfachungen verzichten wir und nehmen uns stattdessen die Zeit und Geduld, die wir brauchen, um gleich richtiges Taiji (Qi Gong) zu lernen;

denn nur dieses bietet neben optimalem gesundheitlichen Nutzen auch die nötige Basis, die zur weiteren Entwicklung unseres Taiji erforderlich ist.

(Unsere Kurse ersetzen aber keinen Arzt und wir bitten Sie, im Krankheitsfall die Teilnahme mit diesem vorher abzustimmen.)

 

Eine Teilnehmerin berichtet:

Ein Effekt, der schon bei Anfängern schnell eintritt, ist die Steigerung der Körperwahrnehmung. Man lernt, den eigenen Nacken, den Rücken, das Becken, die Füße, das Gleichgewicht, die Atmung bewusst wahrzunehmen, manches davon zum ersten Mal. Plötzlich bemerkt man auch die Verspannungen, die das Hinspüren bisher blockiert haben. Schon dadurch können Stresssymptome wie Kopfschmerzen oder Verdauungsbeschwerden, aber auch Rücken- und Gelenksprobleme nachlassen.
Zumal sich dieses Hinspüren schnell auf den Alltag überträgt.

Unter den vielen verschiedenen Methoden der Entspannung und Körperarbeit hat Taijiquan den großen Vorzug, dass die Bewegungen im Stehen und Gehen ausgeführt werden, also eng mit den Bewegungen verwandt sind, die unser tägliches Leben ausmachen. Dadurch geschieht es fast von allein, dass die Prinzipien, die wir im Taiji lernen, in unseren Alltag hineinwirken: Aufrichten, Verwurzeln, Ausbalancieren; im Augenblick bleiben und jedes Greifen, Schieben, Ziehen etc. mit Aufmerksamkeit und ohne unnötige Anspannung ausführen.

 

Andere Schüler berichteten über meßbare Verbesserung der Befindlichkeiten ihrer Füße, Knie, des Rückens (erstmals wieder ohne Schmerzen aufgewacht), tieferen Schlaf, bessere Stimmung, weniger angespannte Schultern  und viele andere kleine und größere Erleichterungen.

 

WO: Berlin-Charlottenburg und online über Zoom, bitte erfragen

 

WANN: Di, Mi ab 18:30

OUTDOORKURS- warum nur im Winter und bei Regen drinnen?
Traditionell wurden Taiji und Qi Gong draußen praktiziert. Die Bewegung an der frischen Luft und im Tageslicht, besonders in der Natur, ist ja auch viel gesünder und erfrischender, als in geschlossenen Räumen. (Außerdem sind wir draußen besser geschützt vor Covid-Aerosolen, Staub, Erregern und Elektrosmog, welche indoor leider oft zu einer unsichtbaren, jedoch erheblichen Gesundheitsbelastung werden können.)
Wenn sich unser Körper wie von der Natur vorgesehen regelmäßig an unterschiedliche Temperaturen und Wetterbedingungen anpassen muß, stärkt das unser Immunsystem und auch unsere Vitalität erheblich. Sonne ist außerdem ein optimaler Vitamin-D-Lieferant.
Der Blick ins Grüne senkt den Streßpegel, die Atemfrequenz und den Blutdruck; zugleich helfen die in der Natur vorhandenen, negativen Ionen, freie Radikale im Körper zu bekämpfen und liefern somit einen effektiven Beitrag für unsere Gesundheit und gegen das Altern!

 

 

Anmeldung, Info bitte über den Kontaktlink

 


Neuigkeiten & Events:

Fortsetzung: Gratulation an unsere beiden frischgebackenen Lehrer!

 

Wir gratulieren unseren beiden neuen Lehrern, die vor Großmeister Chen Zhenglei ihre Prüfung ablegten und mit Bravour und großem Lob bestanden! Ein schöner Erfolg auch für ihre Ausbilderin Alfie und zugleich für alle Motivation, fleißig weiterzumachen:

 

Am 28. Mai legten unsere beiden Schüler Cézar und Christian ihre Lehrerprüfungen ab. Die Jury bestand aus Großmeister Chen Zhenglei persönlich, assistiert u.a. von den Meistern Jack Yan und Liming Yue, Giuseppe Paterniti, Pete Hornby, Billy Greer und Garry Seghers.

 

Besonders glücklich verlief es für Cézar, der sich eigentlich nur für Stufe 2 beworben hatte, wegen seiner exzellenten Prüfung, insbesondere seiner ausgezeichneten Laojia Yilu aber gleich ein Upgrade und somit Stufe 3 erhielt ( die hierfür nötigen Formen hatte er in unserem Unterricht bereits gelernt)!

Auch Christian erhielt viel Lob für seine Prüfung und die fließende 18er Hand- sowie 18-er Schwertform- hätte er die Laojia bereits bis zum ende gelernt, hätte auch er ein Upgrade auf Stufe 2 erhalten.

Beide frischgebackene Lehrer haben also ausgezeichnete Prüfungen abgelegt und diese guten Ergebnisse auch wirklich verdient, denn es liegen einige Monate harter Vorbereitung hinter ihnen!

 

Auch für Alfie ist dies wieder ein schöner Erfolg, denn nachdem sie bereits 2018 einen Schüler, Jens Piesold (roter Anzug), auf seine Duanwei- und Lehrerprüfung in Chenjiagou vorbereitet hatte, jeweils Level 1,  die er beide bestand, hatte die Pandemie für eine Weile eine ruhigere Gangart erzwungen.

Mit diesem ausgeeichneten Ergebnis und ausdrücklichem Lob von Großmeister Chen Zhenglei persönlich war es auch für Alfie eine wunderbare Möglichkeit, ihre Qualität als Lehrerin unter Beweis zu stellen.

 

Beide Lehrer haben nun folgende Lehrberechtigungen:

Christian Baumann, Passau:

Warmup mit Fangsong-Gong und Spiralrotation - Qi Gong mit Zhan Zhuang, Dantian-Rotation, Chen-spezifischer Atemschule und Sammeln-/Reinigen des Qi - Grundlagenübungen mit allen Seidenspulenden Routinen und Schrittarbeit - die 18er Kurzform nach Großmeister Chen Zhenglei - die 18er Schwertform des Chen Taiji (erste 16 Bewegungen und 2 Abschlußbewegungen) - Grundlegende Theorie und Geschichte des Chen-Taiji

Cézar Spatariu-Neagu, Frankfurt:

Alle Inhalte, die auch Christian unterrichten darf, zusätzlich Laojia Yilu komplett und Tuishou-Routinen Teil 1

 

Die spezielle Prüfungsvorbereitung fand mehrere Monate lang über 2 lange, wöchentliche Zoom-Abende, monatliche Einzelstunden, sowie zusätzliche Workshops mit Lehrertrainings, insbesondere auch Korrektur-Trainings statt.

 

Wer interessiert ist, bei Alfie Schütz eine Lehrerausbildung zu machen, kann sich über den Kontaktlink gerne melden. Vorkenntnisse in Chen Taiji sollten vorhanden sein, um bereits beurteilen zu können, ob die Taiji-Ausbildung auch das Richtige ist. Die Stufe ist egal, da sowieso alles noch einmal kontrolliert, korrigiert  und ggf  " gründlich überarbeitet" wird.

Die Grundausbildung, sowie die ergänzenden Lehrer-Coachings werden dann individuell vereinbart und sind vor Ort in Berlin oder in einer Mischausbildung mit Zoomkurs und regelmäßigem Präsenzunterricht in Berlin möglich.

 

Wer ebenfalls Interesse an einer intensiven, zeitweise auch anstrengenden, aber dafür qualitativ sehr hochwertigen und gründlichen Taiji-Ausbildung hat, die auch strengen chinesischen Maßstäben standhält (Prüfungen in China), kann gerne über den Kontaktlink einen Beratungstermin mit Alfie Schütz vereinbaren!

 

 


Unterrichts-Support Laojia Yilu GM CZL


First International Online Championship Chenjiagou Taijiquan 2021

 

Eine weitere Goldmedaille gab es für Alfie`s stürmische Schwertform beim weltweiten Online-Videowettkampf, der First International Online Championship Chenjiagou Taijiquan 2021 mit GM Chen Xiaoxing als Hauptkampfrichter) in der offenen Kategorie (Profis all ages) der Frauen. In den Handformen wurde Alfie wegen der unterschiedlichen Ausführung des CZL-Zweiges (im Gegensatz zur Linie CXW/CXX) mit zwei Silbermedaillen belohnt.

 

Schüler Cezar erreichte bei seinem ersten Wettkampf eine Silbermedaille in der Kategorie 2-5 Jahre/ 45+ mit einer Laojia-Yilu-Kurzform, ein schöner und sehr verdienter Erfolg nach nur 13 Monaten Chenstil-Erfahrung (vorher Yangstil).

 


Brüssel 2018: Performance mit Meister Chen Bin und dem Shaolin-Showteam

22.10.2018  Zu einem interkulturellen Austausch, organisiert von der Provinzregierung Henan, dem auch das Showteam des Shaolintempels (Henan) und als Repräsentant für (Chen) Taijiquan Meister Chen Bin angehörten, wurde Alfie zur Unterstützung nach Brüssel eingeladen.

Neben Vorträgen zur Vorstellung der wirtschaftlichen und kulturellen Möglichkeiten Henans gab es auch Vorführungen des Shaolin-Showteams, von Meister Chen Bin und- um die lokale Taiji-Szene zu repräsentieren- von Alfie mit Kollegen. Durchaus eine Ehre und eine schöne Erinnerung, eine Vorführung mit so berühmten Kampfkunst-Kollegen zu eröffnen!


Erfolgreich und gesund zurück von unserer Chinareise 2018

 

Unsere Reise im Juni/Juli 2018 nach China (Jiaozuo, Shaolin und Chenjiagou) war ein tolles Erlebnis, brachte viele schöne und interessante Eindrücke und Erfahrungen und vertiefte den inneren Zugang zum Taiji bei allen Beteiligten.

Alfie Schütz und ihr Schüler Jens Piesold bestanden ihre Duanprüfungen zum 6. (Alfie) bzw. 1. Duan (Jens) der CWA und nahmen an Großmeister Chen Zhengleis 5. Internationalem Symposium und den Festlichkeiten zu seinem 70. Geburtstag teil.

Jens bestand außerdem seine Lehrerprüfung im Chen-Zhenglei-Taiji vor einer mehrköpfigen Jury aus hochrangingen Meistern des CZL-Taiji.

Währenddessen trainierten "unsere" Einsteiger Hans-Georg und Christiane in Chenjiagou an der Schule unseres befreundeten, früheren Lehrers Chen Bing .... lesen Sie HIER weiter


ONE BELT & ONE ROAD Berlin- Workshop mit einer Delegation von hochrangigen Großmeistern der CWA

 

Am 19./20. Februar unterrichtete ein Gremium der CWA (Staatlicher chinesischer Kampfkunstverband "Chinese Wushu Association"), bestehend aus den GM Kang Gewu (9. Duan), Chen Xiaowang (9. Duan), sowie Wang Zhanhai, Huang Xin, Yang Jun (Linienhalter Yangstil) und Tong Hongyun, eine Duanwei Form im Chinesischen Kulturzentrum Berlin.

Es gab auch eine Fragestunde, eine nachgestellte Prüfung und zum Abschluß Teilnahmezertifikate.

Ein ganz besonderer Moment im Leben eines Kampfkünstlers, gleich so vielen Weltklasse-Meistern gleichzeitig zu begegnen und von ihnen lernen zu dürfen!

Da Alfie und ihr Schüler Jens, der zugleich Partner bei der Duilian war, mit den Formen auf Anhieb gut zurechtkamen, durften Alfie und Jens als "Hilfslehrer" eine der Gruppen mit anleiten und durch die Prüfung führen; bei der Fragestunde wurde Alfie von GM Chen Xiaowang aufs Podium gebeten, um den Unterschied der klassischen Bewegung "Xie Xin" (Schräge Stellung) und der entsprechenden Bewegung in der Duanwei-Form zu demonstrieren- welch eine Ehre!


CHEN BIN erstmals in Berlin vom 21.-24. April 2017

 

CHEN BINs erster Workshop bei der STN in den Niederlanden:

Sa 6. Mai bei Amstelveen, 10:00-16:00 Fundamentals - zur Galerie geht es HIER

 


Osterseminar 2017 bei Großmeister Chen Zhenglei in Manchester

Über Ostern gab Großmeister und "Buddhawächter" Chen Zhenglei ein Seminar für  Taiji-Enthusiasten in Manchester. Es war das erste seiner Art, weil es sich hauptsächlich um Theorie, Vorträge und Korrekturen handelte, wobei die Teilnehmer auch Gelegenheit hatten, Fragen zu stellen und die Verbesserungen unter Großmeisters`wachsamen Augen in der Praxis zu üben.

Ein grandioses Erlebnis, das an inhaltlichem Tiefgang kaum zu übertreffen ist. Tolle Energie, gute Stimmung und eine Bai Shi Zeremonie dreier neuer Tudis machten das Erlebnis komplett!


Eine weitere internationale Goldmedaille

gewann Alfie am 19. Februar 2017 bei den ersten internationalen Haojie Taiji Meisterschaften in Heerlen, die von Schulen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden besucht wurden.

Alfie gewann die stiloffenen traditionellen Handformen der Frauen in der Masterclass mit einer Xinjia Yilu-Erlu Kurzform.


Jurorenschulung bei der STN- Alfies Workshop

Papendal/ NL 2016, Richterschulung und Freiwilligentag der Niederländischen Taiji Stiftung STN- Alfies erster, spontaner, ungeplanter Workshop für Kollegen in den Niederlanden! Ein feiner Start in den Urlaub!


Alfie ist Internationale Niederländische Taiji Meisterin 2015

 

Niederlande/ Oirsbeek, Februar 2015-

 

Alfie gewinnt bei den Dutch Wushu Open 2015 (Internationale Niederländische Wushu Meisterschaften der FOG/ IWUF) den Titel  im stiloffenen traditionellen Taiji Handform der erwachsenen Frauen all ages mit Teilnehmerinnen aus 7 Ländern mit einer Mischform aus Laojia Yilu und Erlu.


2014 Wechsel ins Taiji System von GM Chen Zhenglei /zu Wang Haijun

Seit Anfang 2014 trainieren wir Chen Taijiquan nach dem System von Großmeister Chen Zhenglei. Foto: Mit Meister Meister Wang Haijun. Wang Haijun wuchs in Chenjiagou im Haus von Großmeister Chen Zhenglei auf und ist einer der Linienhalter der 12. Generation  des Chen Taijiquan.

Selbst vielfacher Chinesischer Meister in Tuishou und Formen, bildete er 6 (!) Chinesische Meister aus und ist Träger des 7. Dan (Duan) der CWA. Wang Haijun gehört international zu den erfolgreichsten und geachtetsten Lehrern des Chen Taijiquan


對上以敬 To our elders be respectful

對下以慈 To our juniors be kind

對人以和 With all humanity be harmonious

對事以真 In all endeavors be true